> Zurück

Mitarbeiterwochenende 2017 auf dem Arenenberg

Rüegger Sascha 11.03.2017

Wer meint, wenn Jung und Alt ein Wochenende miteinander verbringen, dabei sechs Seminarteile erleben und es langweilig, ermüdend oder sogar einschläfernd sein könnte, liegt falsch! Ganz im Gegenteil!

Das Mitarbeiterwochenende startete offiziell am Samstag um 13:30 Uhr. Aber eigentlich waren alle schon vorher dort und verbrachten Zeit miteinander. So bekam ich, der noch nie an einem Mitarbeiterwochenende war, sofort ein Gefühl der Zugehörigkeit, welches sich über das ganze Wochenende verstärkte. Am Samstag waren die Seminare unter der Leitung des Referenten Thomas Harry. Er redete mit einer unglaublichen Begeisterung über Gott und seine Gaben. Er machte uns klar, dass wir mit Problemen nicht alleine klar kommen müssen, sondern dass wir jederzeit damit zu Gott gehen dürfen , egal wie nichtig sie uns erscheinen. Thomas Harry zuzuhören war keineswegs langweilig – im Gegenteil, es war extrem spannend.

Am späteren Nachmittag redeten wir in Dreiergruppen, mit Leuten die wir gut kennen, über unsere geistlichen sowie unsere erlernten Gaben. Die Gruppenmitglieder ergänzten sich gegenseitig. Ich durfte diese Zeit mit zwei wirklich guten Freunden verbringen. Es war für mich einer der besten Momente am Wochenende. Dank diesem Erlebnis bin ich mir noch mehr über meinen Weg mit Gott bewusst.

Am Sonntag begannen wir mit einem Gottesdienst. Im Lobpreisteil sangen wir moderne Loblieder wie auch traditionelle Kirchenlieder. Auch im Gottesdienst, geleitet von Pfr. Hanspeter Herzog, nahmen wir das Thema vom Vortag auf und führten es noch weiter.

Nach dem Gottesdienst gab es eine Kleingruppenzeit, in der wir über Themen unserer Kirchgemeinde diskutierten. Das wirklich spannende daran war die durchmischte Gruppenzusammenstellung von jung bis alt und bekannt bis eher unbekannt. Dies half mir, gewisse Themen aus dem Blickwinkeln von Leuten mit mehr Erfahrungen zu erhalten.

Dann kam der Moment, der leider kommen musste: Die Abreise. Mir tat es ein wenig weh, dass ich den schönen Arenenberg verlassen musste.

Mein Fazit zum Wochenende ist ganz klar. Es war genial! Es war unglaublich ermutigend, so viele Leute aus der Gemeinde zu sehen und alle waren so freundlich, dass man sich einfach direkt akzeptiert fühlte. Auch die Seminarteile mit Thomas Harry waren für mich eine Ermutigung, weiter meinen Weg mit Gott zu gehen, egal was passierte und was noch passieren wird. Ich weiss, Gott ist mit mir und er wird mich nicht verlassen. Für alle, die noch nicht in der Kirche mithelfen, kann ich nur sagen, dass sie auch irgendwo mithelfen sollten. Alleine schon die Motivation, die man von allen bekommt ist gigantisch. Dieses Wochenende war für mich einfach nur genial. Danke an alle, die da waren und all jenen, die das Wochenende organisiert haben. Gott segne euch alle!