> Zurück

Reformation im Thurgau

Stiefel Timo 01.07.2017

In einem interessanten Vortrag erzählte uns Pfr. Peter Keller von der Reformation in der Schweiz und insbesondere im Thurgau. Er erzählte, wie die Konstanzer, Zürcher und Innerschweizer über die Konfessionszugehörigkeit der Thurgauer entschieden, bzw. jenen auch mal das Recht zustanden, selbst zu wählen.

Grosse Bereiche unser heutigen Gesellschaft wurden stark durch die Reformation geprägt. Dieses «Erbe» geht jedoch immer mehr verloren. Peter Keller fragte denn auch zum Schluss: Wo treten wir heute noch für unsere Überzeugungen ein? Braucht es eine neue Reformation?